AGB'S Schweiz

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Schweiz


1.

Änderungen der Preise, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen sowie Abänderungen der Spezifikationen der Produkte sind vorbehalten. Die Offerten sind während 30 Tagen ab Ausstellungsdatum verbindlich. Nach dieser Frist können die Offerten zurückgezogen oder abgeändert werden. 


2.

Die Lieferfristen laufen ab Erhalt der Anzahlung und unterzeichneter Auftragsbestätigung sowie nach Erhalt aller vom Besteller zu liefernden Angaben. Falls Konstruktionszeichnungen durch uns zu erstellen sind, beginnt die Lieferfrist erst ab Genehmigung der Zeichnungen durch den Besteller. Die Lieferfrist ist unverbindlich. Verspätete Lieferungen ergeben keinen Anspruch auf Schadenersatz, sofern dies nicht ausdrücklich vereinbart worden ist. Wenn Lieferfristen zufolge unvollständiger Angaben seitens des Bestellers oder zufolge unvorhergesehener Hindernisse (Schwierigkeiten in der Materialbeschaffung, höhere Gewalt) nicht eingehalten werden können, berechtigt dies nicht zum Rücktritt vom Vertrag oder zur Geltendmachung von Schadenersatz. 


3.

a) Lieferung inkl. Montage:
1. Sofern nichts anderes vereinbart wird, erfolgen unsere Lieferungen franko Baustelle bzw. franko Talbahnstation. Bergfrachten gehen in jedem Fall zu Lasten des Bestellers.
2. Die Verpackung ist im Preis inbegriffen.
3. Für die Bereitstellung eines geeigneten Lokals und die gute Aufbewahrung der Lieferung ist der Besteller verantwortlich.
4. Die Versicherung gegen Feuer ist Sache des Bestellers. Bei Brandfällen gehen die Ansprüche an die Versicherungsgesellschaft auf unsere Firma über, soweit unsere Forderung für die gelieferte Ware noch nicht gedeckt ist.
5. Bei Lieferungen inkl. Montage sind wir berechtigt, im Fall des Ausbleibens einer Zahlung, ein Bauhandwerkerpfandrecht einzutragen.
b) Lieferung ohne Montage:
1. Lieferungen ohne Montage erfolgen ab Werk in Arch/BE.
2. Die Verpackung, sofern erforderlich, wird zu Selbstkosten berechnet.
3. Befestigungsmaterial wie Dübel, Schrauben etc. sind nicht inbegriffen. 


4.

1. Bei Lieferung inkl. Montage sind die Befestigungsmaterialien wie Dübel, Schrauben, inbegriffen.
2. In den Preisen nicht inbegriffen sind:
a) Das Erstellen der Montagegerüstung und das eventuelle Beleuchten der Arbeitsstelle
b) Spitz-, Ausklink- und Bohrarbeiten in Beton, Granit, Marmor, Klinker, Eternit, Kalk- oder Sandstein, Sichtbachstein,Eisenoder Nichteisenmetalle sowie weitere Hilfsarbeiten aller Art.
c) Das Schaffen der nötigen Hohlräume und Durchführungen für Aufzugsvorrichtungen
d) Verbundanker bzw. Platten bei brüchigem Mauerwerk
e) Betonfundamente wie Stützensockel etc.
f) Für die im voraus nicht festzustellende erschwerte Montage und der sich daraus ergebenden Konstruktionsabänderungen
g) Zuleitungen und Anschlüsse elektrischer Geräte
h) Zuputzarbeiten nach erfolgter Montage
i) Durch fremde Schuld verursachte Wiederinstandstellungsarbeiten
3. Für den Fall, dass eine oder mehrere der hiervor beschriebenen Arbeiten durch unser Montagepersonal ausgeführt werden müssen, so erfolgt die Verrechnung der aufgewendeten Materialien und Arbeitszeit zu unserem Regiestundenansatz. Dies trifft insbesondere dann zu, wenn diese Arbeiten trotz Verlangen bauseits nicht oder nicht innert nützlicher Frist ausgeführt werden. 


5.

1. Für die von uns ausgeführten Arbeiten und das Material gelten zwei Jahre Gewährleistung. Die Gewährleistungsfrist läuft ab Datum der Rechnungsstellung.
2.
Mängel, die auf fehlerhaftes Material, die Fabrikation oder die Montage (sofern diese von uns ausgeführt worden ist) zurückzuführen sind, werden von uns während der Gewährleistungsfrist kostenlos behoben. Bei Lieferungen ohne Montage beschränkt sich die Gewährleistung auf das Material.
3.
a) Hinweis: Bei einzelnen Dessins können durch die Verarbeitung Knickfalten entstehen, die in der Durchsicht als dunkle Streifen erscheinen. Diese sind kein Mangel, sondern beim heutigen stand der Imprägnationstechnik unvermeidbar und demzufolge nicht reklamationsberechtigt.
b) Knickfalten oder Falten generell in der Dachhaut können auftreten und gelten ebenfalls nicht als Mangel.
c) Bei der Montage der Storen ist das Auftreten eines Gefälles unvermeidbar. Dadurch können Volant oder Dachholmen in das Licht von Türen oder Fenstern hineinragen. Dies gilt ebenfalls nicht als Mangel, welcher beanstandet werden kann.
d) Über Schattenspende kann keine Gewährleistung übernommen werden und ist demzufolge nicht reklamationsberechtigt.

e) Den Fächer nicht im Wind flattern lassen, da sonst Schäden entstehen können.

4. Nicht unter die Gewährleistung fallen:
a) Das Ersetzen der einem normalen Verschleiss unterliegenden Bestandteile
b) Schäden, die infolge Feuchtigkeit, Überhitzung oder ungenügender Ventilation der Räume, fehlerhaftem Anstrich (sofern dieser nicht von uns ausgeführt worden ist) oder unrichtiger und unsorgfältiger Bedienung auftreten
c) Wir vergüten keine Reparaturarbeiten, die ohne unsere Genehmigung durch den Besteller oder durch Drittpersonenwährend der Gewährleistungsfrist ausgeführt werden.
5. Barrückhalte sind als Sicherheit für die Gewährleistung nicht gestattet. An deren Stelle tritt eine Bank- oder Versicherungsgarantie, sofern der Bauherr dies bei Auftragserteilung und die Auftragssumme Fr. 10'000.-- übersteigt. Mehr- oder Minderlieferungen gegenüber Offerte bzw. Auftragsbestätigung werden bei der Rechnungsstellung berücksichtigt. Bei Bestellung werden 40% des Betrages als Vorauszahlung in Rechnung gestellt, zahlbar innert 10 Tagen. Der Restbetrag wird 30 Tage nach Rechnungsstellung zur Zahlung fällig.

 

6.

Der Radius Wetterfächer muss bei Wind geschlossen werden. 


7.

Das bezogene Material bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers. Er ist berechtigt zur Eintragung des Eigentumvorbehaltes nach Art.715 ZGB. 


8.

Erfüllungsort für Zahlungen und Gerichtsstand für alle Parteien ist Biel/BE.
Radius Sonnen- und Wetterfächer AG, Solothurnerstrasse 43, CH-3296 Arch bei Büren, Switzerland
Telefon 032 679 32 31, Telefax 032 679 32 41, eMail info@radius-delta.com, www.radius-delta.com